Vokabeln Auswendiglernen oder -spielen? 3 Tools für schnelles Lernen🚀

Wenn wir eine Fremdsprache lernen, müssen wir uns tausende von neuen Wörtern merken. Normalerweise werden diese in ein Vokabelheft geschrieben und dabei bleibt es. Aber wussten Sie schon, dass man ein Wort ca. 80 Mal wiederholen sollte, damit man dieses nicht vergisst? 80 MAL! Das Schaft man während eines normalen Fremdsprachenunterrichts normalerweise nicht. Was kann man tun? Man muss die Schüler dazu anregen, selbständig zu lernen. Und man muss ihnen die richtigen Tools an die Hand geben, damit sie das umsetzen können. Schauen wir uns mal alles Schritt für Schritt an. - Phase 1. Das Wort muss verstanden werden. Dies geschieht normalerweise durch das Übersetzen. Dazu kann ich ihnen ein gutes Online-Wörterbuch empfehlen https://dict.leo.org/englisch-deutsch/Vokabeln. Das LEO-Wörterbuch ist kostenlos und verfügt außerdem über Phrasen, Verwendungsbeispiele, weitere grammatikalische Themen, wie z.B. Zeitformen, und alles kann sogar vorgelesen werden! - Phase 2. Die Vokabeln müssen trainiert werden. Dazu eignet sich am besten ein weiteres kostenloses Tool namens Quizlet https://quizlet.com/de Es ist ganz einfach zu benutzen und man kann sehr bequem auf dem Weg zur Schule im Bus Vokabeln lernen. - Phase 3. Einmal gelernt reicht nicht, man sollte die Vokabeln wiederholen. Am besten macht man das spielerisch, z.B. mit Hilfe von Languageguide http://www.languageguide.org/deutsch/vokabeln/ Man kann den Schwierigkeitsgrad einstellen und damit die Anzahl der Vokabeln variieren. Lassen Sie die Schüler immer unterschiedliche Sachen ausprobieren und Sie werden sehen, dass die Motivation, neue Wörter zu lernen, kontinuierlich steigt. So viel von mir für heute. Schreibt bitte in Kommentaren, wie man noch effizient und einfach Vokabeln lernen kann😉 Fotoquelle Photo by Jelleke Vanooteghem on Unsplash


4 Ansichten

Unsere Kontaktdaten

Open Deutsch UG

c/o Olga Aktas

Tel. 0173 622 22 42

info@open-deutsch.de

Tapiauer Alle 37
14055 Berlin
.

Kontaktformular